Ab 1.Jänner 2012 ist sie Pflicht, die Rettungsgasse.

Durch die Rettungsgasse sind Einsatzkräfte um bis zu vier Minuten schneller bei den Unfallopfern. Sobald sie ein Stau auf den Österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen bildet muss sie angewandt werden. Rettung, Feuerwehr und sonstige Einsatzkräfte sind dadurch um bis zu vier Minuten schneller vor Ort - die Überlebenschancen von Schwerverletzten steigen so um bis zu 40 Prozent. Bs dato waren die Helfer oft behindert überhaupt zur Unfallstelle zugelangen, weil die Pannenstreifen bei Stau oft blockiert waren oder durch andere Verkehrsteilnehmer als Ausweichroute benutzt wurde.

Alle Informationen zur Rettungsgasse, wie sie funktioniert und wann sie zu bilden ist, finden Sie auf der Homepage www.rettungsgasse.com