Am 6.9.2012 verantsaltete die FF Schwarzenbach gemeinsem mit dem ASBÖ Frankenfels eine gemeinsame Übung unter dem Stichwort "Unfall in Schottergrube".

Am Übungsbeginn rückte die FF Schwarzenbach zeitversetzt mit den drei Fahrzeugen TLFA 4000, KLF-A und TLFA 1000 aus. Unverzüglich wurde vom Gruppenkommandant des ersten Fahrzeuges eine Lageerkundung durchgeführt die ergab:"Zwei Verletzte ein Kind das auf der Zufahrtsstraße liegt und ein Erwachsener Verletzter im Bagger, wobei die Rettung bei einem Verletzten schon mit der Erstversorgung begonnen hatte."

Sofort wurde die Rettung bei der Versorgung und Befreiung der Verletzten durch die FF unterstüzt und ein Brandschutz wurde aufgebaut.

Nachdem das geschehen war musste man sich über den Abtransport der Verletzten gedanken machen. Das Kind das am Anfang der Bergstraße lag wurde dabei von der Rettung per Trage nach unten getragen. Beim Baggerfahrer gestalltete sich das wesentlich schwieriger, für ihn wurde eine Art Seilbahn mit den beiden TLF´s aufgebaut über die er dann mittels Korbschleiftrage, gemeinsam mit zwei Retter zu Boden gebracht wurde.

Abschließend lud die FF Schwarzenbach alle Übungsbeteiligten zu einer Kleinen Jause und ein paar Getränken.

Am 25. Mai 2018 ist die EU-weite Datenschutz-Grundverordnung in Kraft getreten.
Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten wie beispielsweise Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen