Am 16. Juli 2010 holten wir den Bus für unsere große Abschnittsübung "Busunfall" vom Lagerhaus in Amstetten. Nach langer Suche haben wir einen passenden Bus für unsere große Abschnittsübung gefunden. Der aus Imst stammende Bus wurde bis zum Amstettner Lagerhaus von einem Transportunternehmen gebracht. Von dort aus schleppten wir den Bus mittels Schleppstange und unseren Tanks weiter zu uns. Das Herunterschleppen war aber eine sehr kniffige Angelegenheit da wir eine sehr große Gesamtlänge hatten und auch nicht sicher war in welchem Zustand die Bremsen des Buses waren bzw. ob sie überhaupt noch funktonieren. Nach erfolgreichem Aktivieren der Bremsanlage und Anhängen ging die Fahrt los. So konnte der Bus nach 4,5 Stunden fahrt erfolgreich in Schwarzenbach abgestellt werden.

Am 25. Mai 2018 ist die EU-weite Datenschutz-Grundverordnung in Kraft getreten.
Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten wie beispielsweise Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen